Kennen Sie Ihr Gesetz Arbeitgeber

Gesetz

Ein kleines Unternehmen zu besitzen, ist mehr als Arbeit, es ist eine Lebenseinstellung. Arbeiten Sie jeden Tag, Tag und Nacht am Telefon, um Probleme zu lösen, Lücken zu schließen und sicherzustellen, dass Ihr Kind richtig arbeitet und Gewinne erzielt. Und doch, zwischen dem Management Ihrer Kunden und Ihrem endgültigen Kontostand, gibt es etwas, das Sie vergessen haben, auf dem Laufenden zu bleiben?

 Wenn Sie nicht die neuesten Details zum Gesetz über Arbeitgeber kennen, bereiten Sie sich und Ihre ganze harte Arbeit auf ernsthafte Probleme vor.

Das Arbeitgebergesetz ist ein schriftlicher Leitfaden der Regierung, in dem festgelegt wird, wie Unternehmen jeder Größe bestimmte Probleme angehen sollen, z. B. Mutterschaftsurlaub, Jugendbeschäftigung, Rechtmäßigkeit der Arbeitnehmer, Überstunden sowie Leistungen und Löhne. Während Geschäftsinhaber die Autonomie haben, viele Aspekte ihres Geschäfts zu verwalten, kontrolliert die Regierung die Art und Weise, wie sie ihre Mitarbeiter betreuen und behandeln, um einerseits sicherzustellen, dass Mitarbeiter nicht misshandelt werden, und andererseits, dass sie Ihren Anteil erhalten.

Der schwierige Teil des Arbeitgeberrechts besteht darin, dass es sich vor allem in den letzten Jahren erheblich angepasst hat; Das bedeutet, dass Sie das Gesetz so verstanden haben, wie es vor drei Jahren war. Das bedeutet nicht, dass Sie das Gesetz heute verstehen. Für Sie, für kleine Unternehmen, bedeutet dies, dass das, was Sie nicht über das neue Gesetz wissen, Geldstrafen oder sogar Klagen kosten kann. Und wenn Ihr Unternehmen jetzt wie ein kleines Unternehmen aussieht, können unerwartete Bußgelder zum Konkurs führen.

Gesetz

Die Regierung ist jedoch nicht die einzige Partei, die daran interessiert ist, das Gesetz in der Art und Weise zu befolgen, in der es dargestellt wird. Die Arbeitnehmer sehen die Gesetzgebung der Arbeitgeber auch als ein Maß dafür an, wie sie erwarten, dass es behandelt wird, insbesondere unter rechtlichen Gesichtspunkten. Nutzen-Ansicht Wenn Sie sich nicht an die neuesten Arbeitgebergesetze halten, kann ein Hammer, der auf Sie fällt, von Ihrer eigenen Organisation stammen und nicht von einer Bundesbehörde.

Das Problem ist, dass es einige Zeit dauert, um mit den sich ständig ändernden Regeln des Arbeitgebers Schritt zu halten und Ressourcen und Aufmerksamkeit zu verwenden, die Sie sich als Kleinunternehmer wahrscheinlich nicht leisten können. Welches ist dann die Lösung? Es ist besser, einen auf Arbeitsrecht spezialisierten Anwalt zu beauftragen, der Sie ein- oder zweimal im Jahr konsultiert und Ihr Unternehmen auf Aktualität und Einhaltung des Protokolls überprüft. EIN

Fazit

Am Ende hat er genug, um sich Sorgen zu machen und seine Energie zu verschwenden, ohne die komplexen Probleme des Arbeitgeberrechts zu berühren. Letztendlich sind Ihre Ressourcen als Manager und Eigentümer zwischen Gewinn und Überleben in dieser unsicheren Wirtschaft wahrscheinlich erschöpft. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und übertragen Sie die gesetzlichen Pflichten auf den Arbeitgeber an einen Fachmann, der die juristische Fachsprache versteht und sowohl bei der Regierung als auch bei seinen Mitarbeitern einen guten Ruf als Unternehmer beibehält.

Scroll to top